You are here: Home » Research » Hydroakustik 

[Start of content]

Forschungsgruppe Hydroakustik (1992-2005)

Arbeitsgebiete

  • Untersuchung von maritimen Kommunikationstechnologien für Unter- und Überwasseranwendung
  • Entwicklung und Verfahren und Algorithmen sowie Baugruppen und Systemen zur akustischen Untersuchung von Gewässer- und Meeresböden sowie zum Auffinden von Unterwasserobjekten
  • Testung entwickelter Hard- und Software im Praxiseinsatz in flachen Gewässern bis in die Tiefsee

Schwerpunkte:

  • Entwicklung von Algorithmen zur digitalen Signalverarbeitung von hydroakustischen Daten
  • Hydroakustische Messkampagnen
  • Entwicklung und Anpassung von hydroakustischen Messsystemen und Messplattformen
  • Verfahren und Baugruppen für frei programmierbare Hochleistungssender für lineare und parametrische Schallerzeugung
  • Sende- und Empfangsschallwandler
  • digital gesteuerte Baugruppen zur elektronischen Schwenkung und Stabilisierung des Schallstrahls beim Senden und Empfangen
  • spezielle Baugruppen zur analogen und digitalen Aufbereitung der Empfangssignale
  • Algorithmen und Baugruppen der DSP-gestützten Echtzeit-Signalverarbeitung gestörter Signale
  • applikationsspezifische Programme für DSPs und PCs

Sediment-Echolot-Systeme:

  • Lineares Sedimentecholot SEL-96
  • Parametrisches Sedimentecholot SES-96
  • Parametrisches Sedimentecholot SES-2000

Auf Basis dieser Erprobungsmuster hat das Rostocker Unternehmen Innomar Technologie GmbH eine breite Produktpalette von parametrischen Echolot-Systemen für den kommerziellen Einsatz entwicklet.

[End of content]

Site search

Contact

Sekretariat INT

Phone:   0381 / 498-7301
Fax:   0381 / 498-7302
Room:   W: 8234
E-Mail:   nt-sekretariat.et(at)uni-rostock.de

Institut für Nachrichtentechnik
R.-Wagner-Str. 31 (Haus 8)
18119 Rostock/Warnemünde

Latest News

Verteidigung der Masterarbeit

Termin: 16.06.2017

Show all Articles

Examination dates, change of lectures and the like