[Start of content]

Akustisches Messsystem

Am Institut für Nachrichtentechnik wurde ein normgerechtes akustisches Messsystem beschafft. Das Vorhaben wurde aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE), Förderperiode 2014-2020 gefördert.

 

Die Akustik von Räumen und Gebäuden ist ein wesentlicher Faktor für deren Gebrauchstauglichkeit. So wird ein klassisches Orchester erst durch das Zusammenspiel mit der Raumakustik des Konzertsaales zum Erlebnis, ein Dozent in einem akustisch optimierten Auditorium für die gesamte Zuhörerschaft verständlich oder der Geräuschpegel in einem Großraumbüro durch raumakustische Maßnahmen erträglich. Für die Bewertung von Raum- und Bauakustik existieren etablierte und international standardisierte Maße. Diese werden in der Planungsphase von Gebäuden für die Vorhersage der Raumakustik eingesetzt. Zur Charakterisierung des raumakustischen Zustands in bestehenden Gebäuden werden die Maße durch entsprechende Meßgeräte und –prozeduren erfasst. Diese Messungen bilden dann die Grundlage für raumakustische Gutachten und für die Planung von Maßnahmen zur Verbesserung der Raumakustik.

 

Im Rahmen der Förderung wurde ein normgerechtes Messsystem angeschafft welches u.a. die folgenden Messungen ermöglicht:

 

• Messung der Impulsantwort/Übertragungsfunktion von einem Lautsprecher zu einem Mikrophon mit einem konfigurierbaren Messsignal (MLS, linear/exponential Sweep)

• Messung raumakustischer Parameter nach ISO 3382

• Messung des Sprachübertragungsindex (Speech Transmission Index; STI) nach ISO IEC 60268-16

• Bestimmung der Sprachverständlichkeit und anderer Qualitätsmaße für Sprache

• Messung der Schallintensität und Schallleistung

[End of content]

Site search

Contact

Prof. Dr.-Ing. Sascha Spors

Phone:   0381 / 498-7300
Fax:   0381 / 498-7302
Room:   W: 8226
E-Mail:   sascha.spors(at)uni-rostock.de

Institut für Nachrichtentechnik
R.-Wagner-Str. 31 (Haus 8)
18119 Rostock/Warnemünde

Latest News

Verteidigung der Masterarbeit

Termin: 13.09.2017

Show all Articles

Examination dates, change of lectures and the like