Sprachumschalter: English
Sie sind hier:
Hauptinhalt:

Forschungsgruppe Informationstechnik

Die Arbeitsgruppe 'Informationstechnik' beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit Übertragungskonzepten und Codierungsverfahren für Kommunikationssysteme. Dabei konzentrieren sich die Forschungsaktivitäten primär auf die physikalische Übertragungsschicht und die Sicherungschicht (OSI-Schichten 1 und 2). Mit Hilfe aktueller Codierungsverfahren kann heute prinzipiell die Kanalkapazität von drahtgebundenen wie auch drahtlosen Punkt-zu-Punkt-Verbindungen erreicht werden. Bei der praktischen Umsetzung aufwandsgünstiger Algorithmen besteht allerdings noch Optimierungsbedarf. Aktuelle Arbeiten beschäftigen sich daher mit praktikablen Übertragungs- und Codierungsverfahren, Mehrantennensystemen und entsprechenden Detektionsalgorithmen.

Völlig ungelöst ist hingegen die Optimierung selbst kleiner Netzwerke wie z.B. Sensor- oder Relay-Netze. Beispielsweise wird der Einsatz von Relay-Knoten in zellularen Mobilfunknetzen derzeit im Rahmen der Standardisierung diskutiert. Mit ihnen soll die Abdeckung insbesondere in Zellrandbereichen verbessert werden. Auch Sensornetze spielen in vielen unterschiedlichen Anwendungsgebieten wie Ambient Assisted Living oder den Umweltwissenschaften eine immer wichtigere Rolle. Obwohl die Informationstheorie sich bereits viele Jahrzehnte mit Relay-Netzen beschäftigt, ist deren Kapazität bis heute noch unbekannt. Die Arbeitsgruppe 'Informationstechnik' beschäftigt sich hier vorwiegend mit der Optimierung von Relay-Netzen im Bereich der Mobilkommunikation. Codierungs- und Übertragungsverfahren sowie informationstheoretische Betrachtungen stehen im Vordergrund.

Neben den theoretischen Arbeiten entwickelt die Arbeitsgruppe ferner einen echtzeitfähigen MIMO-Hardware-Demonstrator. Basierend auf Matlab-Simulink Modellen werden die Algorithmen letztendlich auf FPGA- und DSP-Plattformen implementiert. Es ist beabsichtigt, den MIMO Demonstrator von einer reinen Punkt-zu-Punkt-Verbindung auf ein Relay-Netzwerk zu erweitern.

Arbeitsgebiete

  • Drahtlose Kommunikationssysteme
  • Informationstheorie
  • Fehlerkorrigierende Codierung
  • Ein- und Mehrträgerverfahren
  • Multiple-Input Mulitple-Output-Systeme (z.B. Mehrantennensysteme)
  • Kooperative Übertragungsstrategien in Relay-Netzen
  • Compressed Sensing

Kommunikationsnetze

  • Labor für Kommunikationssysteme ComLab